Cookies:

Um unsere Website benutzerfreundlich zu gestalten, setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die vom Browser verwaltet und für einen späteren Abruf bereitgehalten werden, um die Nutzung unserer Website zu ermöglichen oder zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  

Turnverein 1876  Bad Wimpfen e.V.

Herzlich Willkommen beim
       Turnverein 1876 Bad Wimpfen e. V.


 

Front

 

Schön dass Sie sich für unseren Verein interessieren!
Wir sind mit über 1000 Mitgliedern der größte sporttreibende Verein in Bad Wimpfen und bieten eine Vielzahl von Sportangeboten. Hierzu zählen u.a. Traditionssportarten wie Turnen und Faustball, genauso wie Fitness-Sport, Trendsportarten wie Zumba,  Volleyball, Leichtathletik oder Badminton. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern auf unserer Website und würden uns freuen, Sie schon bald in unserem Verein begrüßen zu dürfen.

 


Aktuelles                            

 


Termine

30.05. - 03.06.2018 Landesturnfest in Weinheim
20. - 22.07.2018 Landeskinderturnfest in Aalen

Link Newsletter


Landesturnfest Weinheim

Das Landesturnfest in Weinheim wurde in diesem Jahr vom Badischen Turnerbund unter dem Motto „Weinheim steht Kopf“ ausgerichtet. Mit einem bunten Programm an der Eröffnungsfeier, startete das Landesturnfest mit seinen Mehrkämpfen und mit dem Geräteturnen am darauffolgenden Tag. Mit Ingrid Herbst, Karl – Heinz Herbst und Walter Belzner war der TV – Bad Wimpfen auf dem Landesturnfest in Weinheim bestens vertreten. Für Walter Belzner im DTB – Wahlwettkampf Gerätturnen am Sprung, Barren und Reck und Karl – Heinz Herbst im DTB – Wahlwettkampf Leichtathletik mit Schleuderball, Standweitsprung und Kugelstoßen begannen die Wettkämpfe am Freitag zusammen mit 42 Teilnehmer in dieser Altersklasse, am Samstag griff dann Ingrid Herbst in das Wettkampfgeschehen bei den Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften Gerätturnen Frauen ein. Am Ende der Wettkämpfe zeichnete sich ein super Erfolg für die Bad Wimpfener Turner mit hervorragenden Platzierungen ab. Ingrid Herbst erreichte im Kür-Zweikampf Gerätturnen LK4 W 65 mit 22,650 Punkten einen 2. Platz. Walter Belzner erreichte im DTB-Wahlwettkampf M 65-69 mit 26,70 Punkten einen 4. Platz. Karl – Heinz Herbst erreichte im DTB-Wahlwettkampf M 65-69 mit 20,94 Punkten einen 26. Platz Unsere herzlichen Glückwünsche zu diesen tollen Leistungen!

 


Frauen der Sportgruppe 60+/-,  der Seniorengymnastik und der Tanzgruppe waren auf dem Ausflug

Die Welt gehört dem, der sie genießt.“


Ein Zitat des ital. Dichters Giacomo Leopardi (1798-1837), welches wir Frauen von der Sportgruppe 60+/-, der Seniorengymnastik und der Tanzgruppe des TV Bad Wimpfens gerne befolgten. Wenn auch das Wetter uns dieses Jahr nicht gesonnen war, so genossen wir den Tag sehr.
Gut gelaunt starteten wir am frühen Morgen mit dem Busunternehmen Hofmann, und Michael unser Reiseleiter führte uns sicher auf die Schwäbische Alb. Noch bevor wir unser erstes Reiseziel erreichten gab es das traditionelle Sektfrühstück mit Brezeln und Sabines leckerem Hefezopf. Gestärkt konnten wir uns der ersten Herausforderung, den Albbüffeln, stellen.
Diese wohnen bei Familie Rauscher auf der schwäbischen Albhochfläche, auf dem Heidecker Hof. Deren Hofkäserei ist ein reiner Familienbetrieb inmitten einer unberührten Landschaft. Ihr Ziel ist es gesunde, naturbelassene Produkte zu erzeugen. Und zur unserer Überraschung wurden wir vom Ehepaar Rauscher mit einigen Musikstücken, gespielt auf ihren Albhörnern, begrüßt. Nach dieser schönen Einlage begann Herr Rauscher`s Rundgang zu seiner Herde auf der Weide und er weihte uns in die Welt dieser imposanten Tiere ein. Wasserbüffel gab es schon vor ca. 120 000 Jahren in Deutschland. In der Jungsteinzeit konnte man diese Urtiere auch auf der schwäbischen Alb finden. Warum diese Tiere wieder verschwanden, dazu gibt es verschiedene Theorien. Laut Überlieferungen kamen sie über verschiedene Wege wieder nach Europa zurück. Im Jahr 2005 wurden die ersten Wasserbüffel aus Rumänien nach Schwaben gebracht und sind als „Original Albbüffel“ hier heimisch geworden.
Auf Rauschers Hof leben ca. 40 Kühe und 40 Büffel gemeinsam, plus ein Bulle italienischer Herkunft, welcher sich in seiner Herde sehr wohl fühlt. Die Tiere genießen die Albkräuterwiesen rund um die Hohensteiner Hofkäserei. Auch das etwas raue Klima bekommt den Tieren sehr gut. Sie sind robust, kerngesund und bestens für die Landschaftspflege geeignet. Den Charakter der Tiere könnte man als eigenwillig, manchmal stur, jedoch friedlich bezeichnen.
In der Käserei produziert der Landwirt aus der Milch seine Spezialitäten. Er mischt für seine Käsearten Kuhmilch und Büffelmilch im Verhältnis 50 zu 50, da Büffel weniger Milch geben als eine Kuh (ca. 5 statt 20 Liter am Tag). Heraus kommen dabei verschiedene Käsespezialitäten wie z.B. sein Albzarella.
Nach dem Weidegang gab es in der Scheune des Landwirts einen Filmvortrag und danach konnten wir an liebevoll gedeckten Tischen die verschiedenen Käsesorten verkosten. Dazu wurde leckeres, selbstgebackenes Brot, kleingeschnittenes Obst und Gemüse und reichlich Wasser gereicht. Wer noch nicht genug von Käse hatte, konnte im hauseigenen Hofladen die ausgewählten Albprodukte erwerben.
Am frühen Nachmittag fuhren wir weiter nach Bad Urach, wo schon zwei liebenswerte Stadtführer auf uns warteten um uns diese Stadt näher zu bringen. Eine Stadt am Rande der schwäbischen Alb, im Tal der Erms, mit ca. 11 000 Einwohnern. Bekannt ist sie auch wegen des Uracher Wasserfalls und des all zwei Jahre stattfindenden Schäferlaufs. Seit 1983 ist Bad Urach ein staatlich anerkannter Luftkurort und ein Heilbad. Unser Rundgang führte uns durch die Webervorstadt, die unter Herzog Friedrich 1. von Württemberg im Jahre 1599 erbaut wurde. Sie besteht aus vier Häuserzeilen mit insgesamt 29 Häusern. Weiter ging es durch Urachs Straßen mit seinen prachtvollen Fachwerkhäusern aus dem 15. und 16. Jahrhundert zum Marktplatz mit dem spätgotischen Brunnen. Der Rundgang wurde mit einem Besuch der St. Amandus Stiftskirche beendet. Sie ist eine der bedeutendsten spätgotischen Kirchen in Schwaben. Erbaut wurde sie von dem in Urach geborenen und residierenden württembergischen Grafen Eberhard im Bart, welcher die Fertigstellung des Kirchenbaus im Jahre 1500, nicht mehr erlebte.
Wir jedoch erlebten noch eine kleine Überraschung von Seiten der Stadtführer, die sich zum Abschluss mit einer frischgebackenen und noch warmen Brezel bei jedem Teilnehmer bedankten. Einer Sage nach wurde dieselbige nämlich in Bad Urach erfunden.
Da der Regen leider nicht nachließ, waren wir froh endlich wieder im trockenen und warmen Bus Platz nehmen zu können.
Auf der Heimfahrt nutzen wir eine kurze Regenpause um den Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der Übungsleiter zu genießen. Am frühen Abend kamen wir wohlbehalten in Bad Wimpfen wieder an. Ein Dankeschön an Michael, unseren Busfahrer. Alle waren wir uns einig, dass das Eingangs erwähnte Zitat für den heutigen Tag auf uns Turnerfrauen zutraf.

Seniorenausflug


Deutsche Seniorenmeisterschaften 2018

Deutschen Seniorenmeisterschaften Geräteturnen in Essen / Ruhrgebiet, mit am Start der TV – Bad Wimpfen mit Ingrid Herbst.
Die Veranstaltung wurde am 5./6. Mai 2018 vom Deutschen Turnerbund e. V. nach dem gültigen FIG-Reglement und den Nationalen Wettkampf- und Wertungsbestimmungen durchgeführt. Als Ausrichter konnte vom DTB der TV Kupferdreh gewonnen werden, der die Wettkämpfe in der Sporthalle Heinz-Nixdorf-Berufskolleg in Essen durchführte. Der Zeitplan sah vor, dass am Samstag den 05.05.2018 zwei Wettkampfdurchgänge und am Sonntag den 06.05.2018 ein Wettkampfdurchgang geturnt wurden. Begonnen wurden die Wettkämpfe mit den höheren Altersklassen und im letzten Durchgang die jüngeren Senioren.
Ingrid Herbst trat in der Altersklasse W 65 – 69 – Kür modifiziert LK 4 – Zweikampf ihren Wettkampf an. Die geturnten Geräte waren Stützbarren – Bank – Boden: Die zwei besten Geräte kamen in die Wertung. In einer stark besetzten Riege von ehemaligen Leistungsturnerinnen konnte Ingrid Herbst sich einen hervorragenden 4. Platz erturnen.
Nach diesem großen Erfolg geht es natürlich gleich wieder in den Trainingsmodus, denn das nächste Highlight steht vor der Tür: Das Landesturnfest am 30. Mai – 03. Juni 2018 in Weinheim das vom Badischen Turner – Bund durchgeführt wird.


Ingrid


 

Seniorentanzgruppe beim Musical 

 

musical

Am Sonntag den 15.04.2018 machten sich die Seniorentanzgruppe und Gäste des TV Bad Wimpfen auf nach Stuttgart um das Musical Bodyguard zu besuchen. Start war um 10:50 Uhr in der Rappenauer Straße, ein weiterer Zustieg erfolgte in Heilbronn zur Weiterfahrt nach Stuttgart SI Centrum mit Ankunft um 12:20 Uhr. Bevor es dann zur Aufführung in das Palladium Theater zu dem Musical Bodyguard ging, konnten wir uns noch mit Kaffee und Kuchen stärken. Bodyguard erzählt eine spannende und mitreißende Geschichte eines Geheimagenten, der mit dem Superstar Rachel Marron vor einem unbekannten Staller beschützen soll. Eine packende Lovestory mit Liedern von Whitney Houston. Nach Beendigung des Musicals, bevor wir die Heimreise antraten, gab es noch ein Glas Sekt und eine Brezel. Diesen tollen Sonntagmittag wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. In Bad Wimpfen liesen wir unseren Musicalausflug in der Gaststätte Dobel gemütlich ausklingen.



Unsere Übungsleiter bilden sich fort!

 

Erste Hilffe

Vergangenen Samstag hat der TV für seine Übungsleiter den bereits zweiten Erste-Hilfe-Kurs durchgeführt. Neben den allgemeinen Themen zur Ersten Hilfe und den lebenserhaltenden Maßnahmen im Notfall, wurde dieses Mal der spezielle Schwerpunkt auf Verletzungen gelegt. In allen besprochenen Fällen wurde insbesondere auch die Situation bei Kindern und Senioren beleuchtet. Wir freuen uns sehr, dass unsere Übungsleiter dieses Angebot so zahlreich angenommen haben und so Ihre Übungsstunden ein Stückchen sicherer machen.



6. Platz für die Faustballer vom TV

Im Spätjahr begann für die Faustballer des TV Bad Wimpfen die Hallenrunde 2017/18 in der Altersklasse M45 mit dem ersten Spieltag in Neuenstein. Doch hier tat sich unsere Mannschaft etwas schwer. So schloss die Mannschaft des TV Bad Wimpfen diesen Ersten Spieltag mit 2:8 Punkten ab. Am 2. Spieltag in Bad Wimpfen lief es etwas besser. Die TV'ler konnten gegen die Mannschaften aus Niedernhall und dem FSV Bad Friedrichshall Punkten und gewannen. Gegen die Mannschaften aus Bitzfeld und Schwäbisch Hall verlor man durch zu viele Eigenfehler. Am 3. Spieltag in Schwäbisch Hall lief es in dieser Saison am besten. Durch drei gewonnene Spiele konnten die TV'ler mit 6:4 Punkte ihren Tabellenstand verbessern. Der letzte Spieltag war in Niedernhall. Hier lief es überhaupt nicht. Führungspunkte die man sich erspielt hatte wurden leichtsinnig während des Spiels abgegeben, Eigenfehler häuften sich und Missverständnisse innerhalb der Mannschaft trugen zum enttäuschenden Endergebnis bei. In diese Hallenrunde 2017/18 spielten für den TV Bad Wimpfen. K. Frey, R. Schnell, S. Schnell, G.Winkler, T. Steinbrenner, A. Schmidt, E. Bundschuh, B. Fackler, L. Fackler, H.J. Bär, P. Bär, L. Senius, H. Müller, A. Tomse. Besonders erfreulich ist, das mit Sebastian Schnell, Luca Fackler, Lucas Senius, Pasqual Bär, Hannes Müller und Andre Tomse junge Spieler in die „alte“ Mannschaft gekommen sind. So kann natürlich auf Spieltagen öfters gewechselt werden. Auch den Staffelleiter freute es sichtlich, wenn die Jungen zu den Spieltagen erschienen. Natürlich wurde an den jeweiligen Spieltagen mit den gegnerischen Mannschaften vorher abgeklärt, ob ein 17- oder 20-jähriger in der Altersklasse M45 mitspielen darf. Der TV Bad Wimpfen bekam immer nur dieselbe Antwort: „Lost die junge blos mitspiele“ B.F.


Faustball


Hermann Korb wird 80 Jahre alt

 

Am Donnerstag den 05.April hat unser Ehrenvorsitzender Hermann Korb seinen 80. Geburtstag gefeiert! Unser Hermann war und ist aus dem TV nicht wegzudenken. Seit Jahrzehnten ist er ein wichtiger Bestandteil des Turnvereins und hat insbesondere ab den 80iger Jahren den TV in eine ständige Vorwärtsbewegung gebracht. Dies zeigte sich sowohl in der internen Entwicklung des Vereins, als auch als Ausrichter zahlreicher überregionaler, hochkarätiger Turnveranstaltungen mit Hermann an der Organisationsspitze. Wir danken Hermann für seinen jahrelangen, unermüdlichen Einsatz und insbesondere dafür, dass er auch heute noch seine Verbundenheit zum Verein aktiv lebt und gestaltet. Hermann Korb ist für uns als unser Ehrenvorsitzender ein unverzichtbarer Ratgeber. Der Turnverein gratuliert recht herzlich zum 80. Geburtstag. Wir wünschen uns und ihm, dass er seiner Turnerfamilie noch lange bei Versammlungen, Veranstaltungen und natürlich beim Altweiberfasching zur Seite steht und mit den TV´lern gemeinsam feiern kann.



Württembergische Seniorenmeisterschaften 2018

Qualifikation zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften Geräteturnen Am Samstag, 24. März 2018 fanden in Kirchheim unter Teck in der Rauner Sporthalle die Württembergische Seniorenmeisterschaften 2018 im Geräteturnen statt. Ausrichter war der VfL Kirchheim. Mit am Start war der TV Bad Wimpfen mit seiner Turnerin Ingrid Herbst, die im Qualifikationswettkampf AK 65 – 69 in den Disziplinen Barren, Schwebebalken und Boden den 2. Platz belegte und sich gleichzeitig für die Deutsche Seniorenmeisterschaft im Geräteturnen am 5./6. Mai 2018 in Essen qualifizierte. Im Gerätefinale Balken AK 55 – 69 erreichte Ingrid Herbst ebenfalls einen 2. Platz und im Gerätefinale Boden AK 55 - 69 einen 3. Platz. Wir gratulieren Ingrid ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!

Ingrid


142. Hauptversammlung des Turnvereins 1876 Bad Wimpfen e.V.

Bei der diesjährigen Hauptversammlung konnten die Vorstände auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Der Bericht des 1. Vorsitzenden Timo Greiner eröffnete die Tagesordnung. Er gab einen kurzen Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Neben der „Tagesarbeit“ beschäftigte den TV insbesondere die interne Weiterentwicklung des Vereins und die Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen der Stadt. Mit besonderem Stolz erfüllt Greiner die Verleihung des WLSB-Förderpreises am selben Abend in Stuttgart, bei der der TV für sein Angebot „Sport mit dem Rollator“ ausgezeichnet wird. Steffen Holzmann berichtete in seiner Funktion als 2. Vorsitzender über die nichtsportlichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Angeführt wurden diese vom Altweiberfasching und Faschingsumzug, der Skiausfahrt, der Hauptversammlung und des Ehrungsabends 2017. Weiterhin hat der TV wieder mit einer 50-Mann starken Gruppe beim Reichsstadtfest mitgewirkt. Über den sportlichen Bereich berichteten Bettina Bär und Tanja Ernst. Zu erwähnen waren hier die Teilnahmen am Landeskinderturnfest Ravensburg, dem Deutschen Turnfest in Berlin und dem Gaukinderturnfest Abstatt. Ein sehr schöner Nachmittag für die kleinsten TV´ler war das Herbstfest 2017. Die Faustballgruppe verzeichnete bisher eine erfolgreiche Hallenrunde und führte das traditionelle Herbst- und Gerümpelturnier der Faustballer in gewohnter Weise durch. Thomas Steinbrenner dankte Gerhard Fröhlich für seinen unermüdlichen Einsatz für den Faustball-Bereich. Ein hochaktiver Bereich des TV ist immer noch der Seniorensport. Neben gemeinsamen Ausflügen gab es z.B. einen Auftritt bei der Messe „Die Besten Jahre“ und beim Seniorennachmittag der Stadt. Besonders erfreulich war die Teilnahme mit einer kleinen Abordnung am Deutschen Turnfest in Berlin. Für das besondere Engagement des Turnvereins nahmen an diesem Abend die Übungsleiter Ingrid und Karl-Heinz Herbst und Anselm Honigberger eine Auszeichnung der WLSB-Stiftung in Stuttgart entgegen. Sehr erfreulich war der Bericht von Kassier Thomas Fischer, der die hervorragenden Zahlen, klar strukturiert darstellte und erläuterte. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung. Nach den Entlastungen wurden die diesjährigen Wahlen durchgeführt. Dabei wurden Timo Greiner als 1. Vorsitzender und Dr. Stephanie Bomsien als Schriftführerin in ihrem Amt bestätigt. Weiterhin wurden diverse neue und alte Beisitzer in den Bereichen Verwaltung, Material, sportliche Leitung, Ehrungs- und Eventausschuss gewählt. Das Amt der Kassenprüfer wurde mit Joachim Bomsien und Marcus Angelberger neu besetzt. Greiner dankte allen ausscheidenden Vorstandsmitgliedern herzlichst für ihre wertvolle, ehrenamtliche Arbeit für den Verein. Die Versammlung hat im Anschluss beschlossen, die Mitgliedsbeiträge für 2017 nicht zu erhöhen. Nach einem kurzen Ausblick auf anstehende Termine wurde die Hauptversammlung mit einem „Gut Heil“ und dem traditionellen Turnerlied von Timo Greiner geschlossen.

 



Turnverein Bad Wimpfen erhält Hauptpreis von der WLSB-Sportstiftung

Große Auszeichnung für den Turnverein Bad Wimpfen: Für sein Programm "Sport mit dem Rollator" wird der Verein von der WLSB-Sportstiftung in der Kategorie "Kooperationsmodelle" mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Verbunden ist dies mit einem Preisgeld von 4000 Euro. Die TV Übungsleiter/in Ingrid und Karl – Heinz Herbst sowie Anselm Honigberger durften Urkunde und Scheck aus den Händen des Stiftungsvorsitzenden Andreas Felchle, dem Präsidenten des Württembergischen Landessportbundes, in Stuttgart entgegennehmen. "Ohne unsere Sportvereine wäre das gesellschaftliche Leben in den Kommunen deutlich ärmer", sagte Felchle. Die Sportvereine werden heutzutage in vielen Bereichen gefordert. Sie sorgen dafür, dass die Gesellschaft in Schwung bleibt. Bei den Kindern werden die koordinativen Fähigkeiten geschult, bei Schülern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen steht das Sich-gegenseitig-Messen im Mittelpunkt. Und danach werden im Breiten- und Freizeitsport die Gesundheit und das Wohlbefinden gefördert. Die 5700 Sportvereine des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) bieten jedoch nicht nur Sport und Bewegung an, sie vermitteln auch Werte - Verantwortung, Teamgeist und Fair Play. Parallel dazu übernehmen sie auch noch soziale Aufgaben. Wie kreativ und breit gefächert das Engagement der Verantwortlichen vor Ort ist, konnte wieder aus den Bewerbungen um die Förderpreise der WLSB-Sportstiftung herausgelesen werden. Diese Stiftung will die beispielhafte Arbeit der Sportvereine würdigen und ihnen neben der öffentlichen Förderung eine weitere Unterstützung zukommen lassen. In den vier Kategorien "Ehrenamtliches Engagement", "Kooperationsmodelle", "Umwelt und Ressourcen" sowie "Soziale Kompetenz" wurden knapp 100 Projekte eingereicht. Die Qualität der eingereichten Konzepte stellten die Jury vor eine schwere Entscheidung. Neben seinem Dank für das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitarbeiter hob Felchle auch die Bereitschaft der Stifter Ministerium für Soziales und Integration, die Firma Alfred Kärcher GmbH & Co. KG., die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und die WLSB-Sportstiftung hervor, die diese Auszeichnungen erst ermöglichten. In jeder Kategorie wurde ein Preisgeld von 5000 Euro zur Verfügung stellten. Erstmals gab es neben einem mit 4000 Euro dotierten Hauptpreis auch noch zwei Anerkennungspreise mit je 500 Euro. Seit 2015 bietet der TV Bad Wimpfen Senioren verschiedene Bewegungsangebote an. Das Motto lautet: Raus aus dem Sessel - ran an den Rollator. Die Teilnehmer, die häufig körperlich eingeschränkt sind, werden extra mit dem Bürgerbus der Stadt Bad Wimpfen zu den Übungsstunden gefahren. Auf der Route liegen insbesondere auch die Altenpflegeheime, sodass auch deren Bewohner die Möglichkeit haben noch bis ins hohe Alter im Verein sportlich aktiv zu bleiben und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. In den Übungsstunden werden nicht nur Tipps und Tricks gezeigt, wie man mit dem Rollator im Alltag umgehen soll. Durch gezielte Übungen wird dem Abbau der Muskulatur entgegengewirkt, die Beweglichkeit bewahrt und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Dadurch können Stürze vermieden und ein weiteres selbstbestimmtes handeln ermöglicht werden. Die Übungsleiter Ingrid und Karl-Heinz Herbst sowie Anselm Honigberger haben dafür spezielle Fortbildungskurse besucht. Dass die Teilnehmer nicht nur Spaß an den Übungsstunden haben, sondern auch Selbstbewusstsein entwickeln, zeigen sie regelmäßig bei den verschiedenen Festen in der Stadt. Mit ihren Vorführungen sind sie dort ein fester Bestandteil.

WLSB



 

Sportangebot TV Bad Wimpfen

GYMNASTIKHALLE LUDWIG-FROHNHÄUSER-SCHULE

Montag

17.00 – 18.00

Fit in die Woche

G. Nesch

18.00 – 19.00

Langhantel

T. Greiner

19.00 – 20.00

Step

T. Greiner

20.00 - 21.00

Frauengymnastik 60 plus/minus

G. Brinkmann, G. Toepler

Dienstag

16.30 – 18.30

Kunstturnen Mädchen

I. Scirpoli, V. Grosser

18.30 – 19.30

Bodyforming

I. Scirpoli, V. Grosser

19.30 – 21.00

Präventionsgymnastik

W. Belzner

Mittwoch

17.00 – 18.00

Kindertanz von 4 – 8 Jahre

D.Beltermann

19.45 - 21.00

Fitness - Ganzkörpertraining

für Männer & Frauen

I. Herbst

Donnerstag

17.00 – 18.00

Mädchen 1.+ 2. Klasse

M. Lechner, G. Brinkmann

19.00 – 20.30

Zumba und Kräftigung

I. Scirpoli

Freitag

17.00 – 19.00

Leistungsturnen Zusatztraining

I. Scirpoli

19.30 - 20.30

men's only

T. Greiner

„ALTER FRIEDHOF“ BAD WIMPFEN

Dienstag

10.30 – 11.00

Parksport – bei jeder Witterung

I.+ K-H. Herbst, A. Honigberger

STAUFERHALLE

Montag

17.00 – 18.30

Jungs 1. + 2. Klasse

D. Müller, J. Auwärter

17.00 – 18.30

Mädchen Geräteturnen - Spaß u. Spiel

B. Fröhlich

18.00 - 19.30

Geräteturnen Jungs

W. Belzner

19.00 - 21.00

Geräteturnen Aktive und Männer

W. Belzner

19.00 - 20.00

Skigymnastik

B. Mutz

20.00 – 22.00

Freizeitsport Männer

J. Flachs

Mittwoch

19.30 – 22.00

 Faustball - gemischt

  T. Bormann

Freitag

16.45- 17.45

Leichtathletik - Anfänger

B. Bär, G. Pfingsten

17.45 – 18.45

Leichtathletik - Fortgeschrittene

B. Bär, G. Pfingsten

17.00 – 18.30

Turnen Jungs ab 3. Klasse

M. Hofmann

18.00 

Nordic Walking  (Anfangszeit

wird Jahreszeitlich angepaßt)

G. Fröhlich, E. Bader

18.30 – 20.00

Spiele & Bewegung Kids 8-14 Jahre

R. Kirschnik

20.00 – 21.45

Volleyball – gemischt

R. Stüwe

19.00 - 20.30

Badminton

S. Fischer

ALTE TURNHALLE

Montag

15.15 – 16.15

Flöheturnen - Elternkind

D. Beltermann, E. Lormes

16.15 – 17.15

Mäuseturnen (4-5 Jahre)

J. Maisenhälder, C. Lechner, A. Tomse

17.15 – 18.15

Füchseturnen (Vorschule)

H. Weiss, Ch. Ott

Mittwoch

14.30 – 15.45

Seniorensport

S. Freyer

15.45 – 16.30

Flöheturnen – Elternkind 3-jährige

B. Bär

16.30 – 17.15

Flöheturnen – Elternkind 2-jährige

B. Bär

17.15 – 18.00

Mäuseturnen (4-5 Jahre)

B. Bär, M. Olpp

Donnerstag

14.30 – 16.00

 Senioren-Tanzgruppe

I. Herbst

TURNHALLE KIGA WEIMARSTRASSE

     Freitag

16.15 - 17.15

Marienkäferchen (ab Krabbelalter)

T. Ernst, T. Dautel

 

 

KINDERGARTEN LANDGRABEN

Dienstag

14.30 – 15.30

Sport mit dem Rollator

I.+ K-H. Herbst, A. Honigberger